Not- To- Do bei Liebeskummer

Not- To- Do bei Liebeskummer

Bei Trennungsschmerzen und Liebeskummer sollten Sie auf keinen Fall Ihre Trauer und Ihre Gefühle verdrängen.

Alkohol, Betäubungsmittel und Frustessen betäuben zwar kurzfristig, aber auf lange sicht sind diese Mittel überhaupt nicht hilfreich. Ganz im Gegenteil. Sie schaden Ihrem Körper nur noch mehr.

Auch überstürzte Entscheidungen wie z.B. das Haus zu verkaufen, sollten Sie in diesem Gefühlszustand auf nicht tun.

Ständig sich in Hassgedanken zu wälzen oder gar den Ex- Partner zu terrorieren ist nicht ebenfalls nicht hilfreich. Das bringt Sie nicht weiter und Ihren Ex auch nicht wieder zurück.

Ein Depressives Verhalten und sich beispielsweise nur zurückzuziehen, sich im Bett zu verkriechen oder aus der ganzen Trauer heraus nicht mehr das Haus zu verlassen bringt Ihr Leben nicht weiter.

Ebenfalls begeben sich manche Menschen auch nach einer Trennung in eine Art Opferrolle und betteln den Ex auf Knien an um wieder zurück kommen zu dürfen. Damit machen Sie sich kleiner als Sie sind. Schauen Sie mit erhobenem Haupt in die Zukunft. Was passiert ist kann man nicht wieder rückgängig machen, auch nicht mit Räue.